Folgen Sie uns!

Archiv für März, 2011

Kolumne: Kapitalmärkte nach dem Super-GAU

Japan erlebte das schwerste Erdbeben seiner Geschichte. Das Beben sowie der folgende Tsunami konkretisierte sich zur humanitären Katastrophe, deren Ausmaße noch nicht vollständig abschätzbar sind. Inzwischen werden über 18.000 Tote befürchtet. Zudem belaufen sich die wirtschaftlichen Schäden nach erster Einschätzung der Weltbank auf 235 Mrd. USD. Eventuelle Folgen des Atomunfalls für Japan und für die gesamte asiatische Region sind derzeit noch nicht absehbar.

Militäraktionen in Libyen & Reaktorkatastrophe von Fukushima

Die aktuelle Handelswoche steht nicht mehr allein im Zeichen der Reaktorkatastrophe von Fukushima/ Japan. Hinzu gesellen sich die Sorgen um einen möglicherweise länger andauernden Militäreinsatz in Libyen. Die internationale Finanzwelt fürchtet sich mehr vor einer weiteren Gewalteskalation in der arabischen Welt, als vor einem atomaren Super Gau in Asien. Nach anfänglicher Panik nach Bekanntgabe der [...]