Folgen Sie uns!

Dax fällt unter die 6.000er Marke

Der Dax ist nach der Herabstufung der US-Kreditwürdigkeit durch die US-Ratingagentur Standard & Poor´s mit deutlichen Verlusten in die neue Handelswoche gestartet und unter die 6.000er Marke gefallen.

Nachdem der deutsche Leitindex Dax am Montag mit moderaten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet ist verzeichnete der Dax am Nachmittag weitere Abschläge. Der Index verlor zeitweilig über 5 Prozent und stürzte bis auf 5.911 Punkte herab. Grund für die Talfahrt des Dax sowie den weltweit wichtigsten Aktienindizes wie Dow Jones und Nikkei war die Ratingherabstufung der US-Kreditwürdigkeit durch Standard & Poor´s. Der japanische Nikkei schloss bereits zuvor am Montag mit einem Minus von 2,18 Prozent, der Dow Jones startete ebenfalls mit Verlusten, hier waren es knappe drei Prozent nach den ersten zwei Handelsstunden.

Dax Chart

Dax Chart

Am Ende des Tages verzeichnete der Dax ein Minus von 5,02 Prozent und schloss bei 5.923,27 Punkten. Alle 30 Dax-Werte schlossen im Minus. Zu den größten Verlierern zählten K+S (-11,04%), ThyssenKrupp (9,57%) und BMW (-8,83%).

Goldpreis auf neuem Allzeithoch

Grund zur Freude hatten am Ende des Tages unter anderem Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt haben oder in Gold investiert sind. Getrieben von den Unsicherheiten und massiven Verkäufen an den Aktienmärkten kletterte der Goldpreis auf ein neues Allzeithoch und ließ die Marke von 1.700 US-Dollar je Feinunze hinter sich, die zeitweilig mit 1.715 US-Dollar gehandelt wurde.

Goldpreis Chart

Goldpreis Chart

0 Kommentare zu “Dax fällt unter die 6.000er Marke”

0 Trackbacks zu “Dax fällt unter die 6.000er Marke”

Comments are closed.