Folgen Sie uns!

Munich Re Dividende steigt

Die Dividende des Rückversicherers Munich Re wird angehoben. Grund dafür sind mehr Gewinne und nur geringe Abschläge.

Der weltgrößte Versicherer Munich Re hat Experten mit seiner guten Bilanz überrascht. Demnach verdiente Munich Re im Jahr 2013 wegen der Niedrigzinsen zwar weniger Geld mit seinen Kapitalanlagen, hatte jedoch auch weniger Belastungen durch Großschäden zu tragen. Daher musste der Konzern weniger Steuern zahlen. Als Folge stieg der Gewinn um rund 100 Millionen Euro auf 3,3 Milliarden Euro. Münchener-Rück-Finanzchef Jörg Schneider sagte, dass man an seinem Erfolg auch seine Aktionäre wolle teilhaben lassen. Aus diesem Grund wird die Dividende um 0,25 Euro auf 7,25 Euro angehoben.

Auch wenn Schneider für 2014 keinen Ausblick wagen wollte, zeigt der Anstieg der Dividende nach Ansicht von DZ-Bank-Analyst Thorsten Wenzel, dass der Konzern auch künftig gute Ergebnisse erwarte. Im November hatte die Munich Re einen milliardenschweren Aktienrückkauf prognostiziert. Das Unternehmen kaufte bis Anfang Februar im Zuge dessen schon Papiere im Wert von 519 Millionen Euro auf.

Medienberichten zufolge führen die niedrigen Zinsen jedoch dazu, dass es mit konservativen Anlagen wie festverzinslichen Wertpapieren für Rückversicherer immer schwerer wird, ordentliche Renditen zu erwirtschaften. Im vergangenen Jahr ging das Kapitalanlageergebnis von Munich Re demnach um acht Prozent auf rund 7,7 Milliarden Euro zurück. Durch zwei Sondereffekte konnte der Rückversicherer dennoch einen leicht angestiegenen Gewinn verbuchen. Auf der einen Seite konnte die Munich Re steuerlich Verlustvorträge nutzen, auf der anderen Seite konnte sie von der Auflösung von Rückstellungen profitieren.

0 Kommentare zu “Munich Re Dividende steigt”

0 Trackbacks zu “Munich Re Dividende steigt”

Comments are closed.